2019

Führungsunterstützung übt die Zusammenarbeit

Osterath, den 23.02.2019

 

Entscheidend für den Erfolg bei größeren Einsatzlagen ist eine effektive Unterstützung des Einsatzleiters vor Ort. Neben der eigentlichen Leitung der Einsatzkräfte vor Ort sind dabei eine Vielzahl von Aufgaben zu bewältigen, so zum Beispiel die Abwicklung des Funkverkehrs, die Einsatzdokumentation, die Koordination nachrückender Kräfte und des Nachschubs, das Betreiben einer Pressestelle und noch vieles mehr.

Den Einsatzleitern der Feuerwehr Meerbusch stehen dabei eine Vielzahl von Hilfmitteln zur Verfügung. Neben der Leitstelle des Rhein-Kreises Neuss sowie dem von der Feuerwehr Meerbusch vorgehaltenen Einsatzleitwagen ELW 1 kann im Bedarfsfall eine mobile Führungsunterstützungsgruppe der Feuerwehr Meerbusch sowie der "große" Einsatzleitwagen ELW 2 des Rhein-Kreises Neuss angefordert werden.

Damit an einer Einsatzstelle all diese Rädchen reibungslos ineinandergreifen, übte die Feuerwehr Meerbusch diese Zusammenarbeit am Samstagvormittag. Georg Berrisch und Reiner Pylen hatten sich ein Einsatzszenario ausgedacht, auf dem Rhein war es zum Zusammenstoß einens Tankschiffs mit der Rheinfähre gekommen, das Tankschiff war darüber hinaus in Brand geraten. Dabei wurde jedoch kein Löschfahrzeug zum Rhein in Marsch gesetzt, die Übung fand ausschließlich als fiktives Planspiel auf der Feuerwache in Osterath statt.

Aber auch so kamen die beteiligten Kameraden bei der Abarbeitung der Lage im ELW 1, ELW 2 sowie in der Führungsunterstützungsgruppe ordentlich ins Schwitzen, als es galt, Einsatzkräfte zur Menschenrettung sowie Brandbekämpfung zu koordinieren, die Bevölkerung vor giftigen Rauchschwaden zu warnen und geeignete Krankenhäuser für die Vielzahl von Verletzten zu finden. Das Hauptaugenmerk lag dabei auf einer umfassenden Informationsweitergabe der beteiligten Stellen.

Nach Abschluss der Übung zeigten sich die Beteiligten zufrieden mit dem Ablauf, die Freiwillige Feuerwehr Meerbusch ist auch für absolute Ausnahme-Einsatzlagen gut vorbereitet und gerüstet.