2019

Küchenbrand durch umsichtiges Verhalten der Mieterin früh gelöscht

Lank, den 10.06.2019

Am Montagnachmittag kam es auf der Fronhofstraße in Meerbusch Lank zu einem Küchenbrand. Bei Eingang des Notrufes befanden sich noch zwei Personen in der betroffenen Küche, die eigenständig schon Löschversuch unternommen hatten.

 

Wie sich herausstellte hatte sich zuvor überhitztes Öl in einem Kochtopf entzündet. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte waren die Löschmaßnahmen soweit erfolgreich. Die Mieterin hatte durch ihr richtiges Verhalten, in dem sie den Topf mit einem Deckel abdeckte, eine Brandausbreitung und damit schlimmeren Schaden verhindern können.

 

Die Feuerwehr demontierte die von den Flammen beaufschlagte Dunstabzugshaube und kontrollierte angrenzende Schränke sowie das Abzugsrohr mit einer Wärmebildkamera. Die Wohnung wurde intensiv gelüftet.

 

Die zwei betroffenen Personen aus der Wohnung wurden vom Rettungsdienst gesichtet und konnten unverletzt in der Wohnung verbleiben. Im Einsatz waren rund 50 Kräfte aus Lank-Latum, Nierst, Langst-Kierst, der hauptamtlich besetzten Drehleiter sowie dem Rettungsdienst.