Berichte Ehrenabend

Ehrenabend 2013

01.03.2013, Realschule Osterath

Der diesjährige Ehrenabend der Feuerwehr Meerbusch bot wieder einmal einen würdigen Rahmen um langjährige Mitglieder auszuzeichnen und verdiente Beförderung vorzunehmen.

280 Gäste waren der Einladung von Herbert Derks, dem Leiter der Feuerwehr Meerbusch gefolgt und konnten in der Osterather Realschule unter anderem miterleben, wie fünf gestandene Feuerwehrmänner für jeweils 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt wurden. Neben Paul Corall, Helmut Deutmarg, Leo Jürgens, Franz-Josef Rübenkönig war auch Heinz Berrisch unter ihnen, der in seinen aktiven Zeiten selbst Jahre lang die Freiwillige Wehr in Meerbusch geführt hat.

Bernd Dammer und Thomas Roder wurden von Bürgermeister Dieter Spindler für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst, Norbert Lange, Udo Sparla und Jürgen Telders für 35 Jahre aktiven Feuerwehrdienst ausgezeichnet.

In ihren Reden wiesen sowohl Landrat Hans-Jürgen Petrauschke als auch Dieter Spindler auf die Wichtigkeit der Freiwilligen Feuerwehren hin und lobten vor zahlreichen Vertretern aus Politik, Rat und Verwaltung und den Meerbuscher Hilfsorganisationen den Einsatz und das Engagement der Feuerwehrfrauen und -männer sowie die Begeisterung des Nachwuchs in der Jugendfeuerwehr. Kreisbrandmeister Norbert Lange verdeutliche in seiner Rede die Notwendigkeit von rechtlichen Vorgaben für den Einsatz von Rauchmeldern im privaten Wohnbereich.

 

Traditionsgemäß werden im Rahmen des Ehrenabends auch Beförderungen der Führungskräfte durchgeführt. Patrick Raukes und Peter Schramm wurden zum Brandmeister, Martin Althaus und Lutz Meierheim zum Oberbrandmeister sowie Rainer Coppel, Frank Mohr und Klaus Telders zum Hauptbrandmeister befördert. Niels Schneider durchlief die Ausbildung zum Zugführer am Institut der Feuerwehr in Münster erfolgreich und bekleidet nun den Dienstgrad eines Brandinspektors.

Hans-Wilhelm Nelles, Karl-Josef Neuhausen und Helmut Scheuß wurden an diesem Abend aus der aktiven Wehr verabschiedet und wechselten in die Ehrenabteilung.

 

Für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst erhalten das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Silber:

  • Bernd Dammer LZ Lank-Latum
  • Thomas Roder LZ Osterath
  • Christoph Winter LZ Osterath (nicht anwesend)

 Für 35 Jahre aktiven Feuerwehrdienst erhalten das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Gold:

  • Norbert Lange LZ Osterath
  • Udo Sparla LZ Lank-Latum
  • Jürgen Telders LZ Osterath

 

Beförderungen

  • Patrick Raukes LZ Strümp zum Brandmeister
  • Peter Schramm LZ Osterath zum Brandmeister

 

  • Martin Althaus LG Nierst zum Oberbrandmeister
  • Lutz Meierherm LZ Osterath zum Oberbrandmeister

 

  • Rainer Coppel LZ Osterath zum Hauptbrandmeister
  • Frank Mohr LZ Strümp zum Hauptbrandmeister
  • Dominik Pütz LZ Büderich zum Hauptbrandmeister (nicht anwesend)
  • Klaus Telders LZ Osterath zum Hauptbrandmeister

 

  • Niels Schneider LZ Osterath zum Brandinspektor

 

 

Ernennung Löschzugführer

  • Tim Söhnchen LZ Strümp, Löschzugführer
  • Philipp Faßbender LZ Strümp, stellv. Löschzugführer
  • Frank Mohr LZ Strümp, stellv. Löschzugführer

 

 

Verabschiedung vom Amt als stellv. Löschzugführer

  • Ulli Klemt LZ Osterath, stellv. Löschzugführer

 

 

Ernennung in die Funktion

  • Wolfgang Brockers LG Ossum-Bösinghoven Gerätewart (nicht anwesend)
  • Frank Grefen LG Nierst Gerätewart
  • Bastian Förster LZ Lank-Latum stellv. Stadtjugendwart (nicht anwesend)

 

 

Verabschiedung in die Ehrenabteilung

  • Hans-Wilhelm Nelles LG Langst-Kierst
  • Karl-Josef Neuhausen LG Langst-Kierst
  • Helmut Scheuß LG Nierst
  • Theo Schneiders LZ Büderich (nicht anwesend)

 

 

Ehrung für 50 Jahre Feuerwehrdienst

  • Heinz Berrisch LZ Lank-Latum
  • Paul Corall LZ Osterath
  • Helmut Deutmarg LZ Osterath
  • Leo Jürgens LZ Lank-Latum
  • Franz-Josef Rübenkönig LZ Osterath