2016

Hochwasserschutzübung 2016

Langst-Kierst, den 26.04.2016

Im Rahmen einer gemeinsamen Übung mit Beteiligten des Deichverbands Meerbusch-Lank und der Freiwilligen Feuerwehr Meerbusch wurde am Dienstagabend das Zusammenspiel zwischen den Einheiten im Falle einer bedrohlichen Hochwassersituation am Deichtor in Langst-Kierst trainiert.

 

25 Mitglieder der Löschgruppe Langst-Kierst und des Löschzugs Lank schlossen die Öffnung im Deich, die das Jahr über für die Durchfahrt u.a. zu Fähre genutzt wird. Mit einer doppellagigen, modularen Hochwasserschutzwand kann so im Falle eines Hochwassers ein Durchfluten bis zu einem bestimmten Pegel verhindert werden.

 

Übungen diese Art finden alle paar Jahre statt und trainieren nicht nur die erforderlichen Handgriffe bei den Routiniers sondern machen gerade für die jüngeren Mitgliedern der Feuerwehr das Thema Hochwasserschutz erlebbar.