2016

Frühjahrsübung am Schloß Pesch

Bösinghoven/Strümp, den 04.04.2016

35 Mitglieder der Einheiten aus Ossum-Bösinghoven und Strümp trafen sich Anfang April um mit einer gemeinsamen Übung in den Frühling zu starten. Als Objekt wählte Christian Morsek als einer der Übungsorganisatoren das altehrwürdige Schloß Pesch, das sich leicht zurückgebaut zw. den beiden Ortsteilen befindet, aus.

 

Nach einer kurzen Einweisung in die Liegenschaft, die Wasserversorgungsmöglichkeiten und die Zugänge startete die Übung mit einem angenommenen Brandszenario im Dachstuhl des alten Gemäuers.

Während die Bösinghovener Florianer den Fokus auf die Brandbekämpfung über eine Drehleiter mit Wasserentnahme aus einem Brunnen legten, bauten die Strümper eine Wasserversorgung über mehrere hundert Meter und zwei Löschgruppenfahrzeugen vom nächsten Hydranten auf. Der Übungsleiter Tim Söhnchen koordinierte die Abschnitte vom Einsatzleitwagen aus.

 

Bevor die Nachbesprechung bei einer Cola und einem Würstchen durchgeführt wurde, machten sich die beteiligten Führungskräfte noch ein Bild von der weitläufigen Tiefgarage des Objektes und des Schlosskellers, dessen Ursprung auf das 16. Jahrhundert zurückgeht.

 

An dieser Stelle möchte sich die Feuerwehr noch mal herzlich bei der Objektverwaltung des Schlosses und dem Haustechniker für die Unterstützung im Rahmen der Übung bedanken.